Rückblick auf Operette „im weißen Rössl“

Mittlerweile sind schon wieder 3 Wochen vergangen, seit wir die Operette „im weißen Rössl“ im Gemeindesaal in Kirchbach aufführen konnten.

Es ist uns ein großes Anliegen, allen Besuchern ein großes DANKE auszusprechen, die unsere drei Vorführungen besucht haben. Wir durften uns bei jedem Termin über ein volles Haus und ein großartiges Publikum freuen. Die Stimmung war fröhlich und uns wurde direkt nach den Aufführungen – aber auch noch Tage danach – viel Lob und Begeisterung entgegengebracht.

Es ist schön, wenn sich die vielen Stunden an Vorbereitungen und Proben und die vielen Arbeiten für die Bühnengestaltung und die Organisation gelohnt haben, die wir alle in dieses Projekt investiert haben. Für uns als Chor war es auch eine großartige Angelegenheit, die uns sehr viel Spaß bereitet hat und unsere Gemeinschaft wieder ein wenig mehr zusammengeschweißt hat. Trotz der intensiven Proben – gerade zum Schluss hin – waren alle mit vollem Einsatz dabei und jeder hat sich mit vielen Ideen eingebracht.

Offiziell möchten wir an dieser Stelle auch noch einmal Vera Lamprecht danken, die uns mit ihrem Mann Andreas am Klavier begleitet hat. Danke auch noch einmal an Walter Buchacher, der unseren Kaiser Franz Joseph gemimt und Erwin Themessl, der als Sigismund Sülzheimer brilliert hat. Ohne Ihre Unterstützung wäre das Projekt für nur halb so erfolgreich geworden.

Danke – es war sehr schön, es hat uns sehr gefreut!

Unser Fotorückblick auf unser unvergessliches Operetten-Erlebnis:
Fotos (c) by Hans Jost/die Woche und Anita Janesch

 

 

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*